Tex Grip 3.0

Feuerwehrschutzhandschuhe gemäß EN 659:2003+A1:2008

Der TEX GRIP 3.0 ist unser neuer Feuerwehr-Textilhandschuh. Durch die spezielle Konstruktion aus 3D-Fingerspitzen und vorgekrümmten Fingern erreichen wir eine erhöhte Fingerfertigkeit. Kevlar-Materialien sind für den thermischen und mechanischen Schutz verantwortlich. Ein einzigartiges Karbonfasersystem sorgt für die beste Wärmeableitung. Die "Anti-Pullout"-Lösung verhindert das Herausziehen des Innenfutters aus dem Handschuh. Der TEX GRIP 3.0 wurde über den Knöcheln mit zusätzlichen Luftpolstern ausgestattet, welche den Wärmeschutz erhöhen. Diese Eigenschaft sorgt auch für einen zusätzlichen Stoßschutz.

Zudem ist der Schutzhandschuh mit einer Porelle®-Nässesperre ausgestattet (wasserdicht, winddicht, atmungsaktiv) – die dem Dampfstoß-Durchschlag vorbeugt.

  • Innenhand: Karbon-Silikon beschichtetes Kevlar®
  • Handrücken: PU-beschichtetes Nomex®
  • Knöchelschutz aus 60% KEVLAR und 40% Nomex mit Silikonbeschichtung
  • Futtermaterial aus Karbon-Fasern / Kevlar®
  • Dampfstoß-Vorbeugung durch porelle®- Membrane als Nässesperre
  • Viskose-Strickund
  • Zertifizierte Waschbarkeit bei 60°C (Keine Beeinträchtigung der Eigenschaften nach EN 659 - bis zu 25 Waschungen).

Leistungsdaten

Feuerwehr-Schutzhandschuhe gemäß EN 659:2003+A1:2008
Anforderung
Ergebnis
Abriebfestigkeit
min. LS 3
LS 3
Schnittfestigkeit
min. LS 2
LS 3
Weiterreißfestigkeit
min. LS 3
LS 4
Stichfestigkeit
min. LS 3
LS 3
Fingerfertigkeit
min. LS 1
LS 4
TDM
min. LS A
LS F
Brennverhalten
min. LS 4
LS 4
Konvektive Hitze
min. 13s
erfüllt
Strahlungswärme
min. 20s
erfüllt
Kontaktwärme, trocken 250°C
min. 10s
erfüllt
Kontaktwärme, nass 250°C
min. 10s
erfüllt
Hitzeschrumpf
<_5%
erfüllt
Nahtfestigkeit
min. 350 N
erfüllt
Ausziehen Handschuh, trocken
<_3s
erfüllt
Ausziehen Handschuh, nass
<_3s
erfüllt
Chemikaliendurchdringung
keine Penetration
erfüllt